Österreich ist Europameister!

0 2.374

Der vorletzte Tag der 2. FIR European Racketlon Championships presented by Babolat endete mit einem vollen Erfolg für die Gastgeber. Österreichs Elite-Team in der Aufstellung mit Lukas Windischberger, Christine Seehofer, Michi Dickert/Hans Sherpa und Stephan Schmutzer holte Gold in der obersten Klasse der Nationalteambewerbe, der PUR PERSONALDIENSTLEISTUNG Championship Division. U21-Vizeeuropameister Schöpf musste aufgrund von Schulterproblemen zuschauen. „Natürlich hätte ich lieber gespielt. Aber so macht es keinen Sinn. Ich drücke meinem Team die Daumen“, so der Vorarlberger vor der Partie. Im Endspiel schlug das RFA-Team Dauerrivalen Dänemark, das in der Aufstellung Kasper Jønsson, Jannie Erbs Eriksen, Kresten Hougaard/Morten Jaksland, Jesper Hougaard antrat.

Nach den ersten beiden Disziplinen Tischtennis und Badminton war Österreich bereits mit 20 Punkten in Front gelegen. „Das lassen wir uns nicht mehr nehmen“, hatte RFA-Präsident Marcel Weigl in der Wechselpause gemeint. Und der Neuntplatzierte des Elite-Einzels sollte Recht behalten. Nach dem Squash lag Österreich bereits mit 30 Punkten voran. Im Tennis reichten dem RFA-Team 16 Punkte. Zehn holte Lukas Windischberger, sechs Christine Seehofer – Gold! Bronze ging an Großbritannien, das sich gegen Schweden durchsetzte.

Stimmen nach dem Spiel
Kapitän Tom Wagner: „Wir waren am Ende der Turnierwoche die Frischeren. Wir haben uns abgewechselt und die Kräfte im letzten Match noch einmal bündeln können. Ich bin stolz auf mein Team.“
Windischberger: „Ich kann ja nicht immer verlieren! Ein versöhnliches Ende der EM für mich!“
Christine Seehofer: „Einfach nur geil!“

Es ist der erste Europameistertitel für ein österreichisches Elite-Team, das nach den Weltmeistertiteln 2010 und 2012 damit wieder ein großes Turnier gewinnen konnte. Sowohl im EM-Finale 2015, als auch im WM-Finale 2016 war man Dänemark noch unterlegen.

Finland stieg aus der obersten – der Champions Division ab! In der WTTV Division 1 stieg Belgien auf. Keines der Teams aus der WSRV Division 2 konnte in die Division 1 aufsteigen.

sag uns deine Meinung - tell us what you think

You might also like This author posts