Rykowski: „Das beste Racketlon-Turnier bei dem ich je war“

0 359

Nach seinem ersten Titelgewinn auf der FIR Racketlon World Tour erklärte der neue Europameister Rav Rykowski Turnierdirektor Christoph Krenn: „Ich spiele schon lange Racketlon, aber mit dieser Centre-Court-Arena war das das beste Racketlon-Turnier, bei dem ich je war. Das war einer der Hauptgründe für meinen Erfolg!“

12 Gründe warum die 2. FIR European Championships ein Erfolg waren:

Rekord-Budget and Rekord-Preisgeld

150.000 Euro Gesamtbudget und 10.444 Euro Preisgeld, wobei Herren- und Damen-Champions gleichviel bezahlt wurde.

Rekordzahl von 60 Sponsoren

GRAWE sidebyside and Babolat waren die Presenting Sponsors, 48 Bewerbssponsoren, sowie Wr. Neudorf, Wien, Niederösterreich und das Sportministerium haben das Event unterstützt.

Einzigartige Centre Court Arena

Das Highlight der Veranstaltung war die Arena in Wien mit 480 Zuschauerplätzen und einem mobilen Squash-Glas-Court, der eigens für die EM in der Tennishalle des City & Country Club aufgebaut wurde.

Teilnahme von Jürgen Melzer

Der ATP Tennis Profi, die ehemalige Nummer Acht der Welt im Einzel, der US Open und Wimbledon Doppel-Champion Jürgen Melzer trat im Amateur-Doppel mit Christoph Krenn an.

Tägliche Pressearbeit

Tägliche Berichterstattung auf euro.racketlon.at und tägliche Pressemeldungen, sowie eine Pressekonferenz im Squash-Glas-Court.

Professioneller Livestream

An zwei Tagen wurden alle vier Courts der Centre Court Arena live auf Österreichs größter Sport-Streaming-Plattform www.laola1.tv übertragen, sowie auf der RFA-Facebook-Seite.

ORF Live-Übertragung

Über drei Stunden Racketlon live im Österreichischen Fernsehen gab es noch nie! Das Herren- und Damen-Finale wurden auf ORF Sport + von Oliver Polzer und Christoph Krenn moderiert.

Organisationsteam mit 75 Personen

10 Personen im Kernteam, 50 Volunteers , 15 Schiedsrichter waren Tag und Nacht im Einsatz um dieses Event durchzuführen.

Bestes Service für 500 Teilnehmer

Kostenlose Unterkunft für Nationalteams, kostenloses Shuttle-Service zwischen Flughafen, Bahnhof, Turnierhotels und Spielorten wurde organisiert. Dazu gab es Gratis-Eintritt zur Players Party im U4.

Tickets und Akkreditierung

Zum ersten Mal gab es bei einem Racketlon-Turnier personalisierte Akkreditierungen. Zuschauer konnten Tickets für 4 bis 8 Euro erwerben.

Gewinnspiel mit Auto als Hauptpreis

Für nur 2 Euro hatte jeder die Möglichkeit, einen Renault Grand Scenic im Wert von über 36.000 Euro zu gewinnen.

Doping.Tests

Erstmals bei einem Racketlon-Turnier wurden Doping-Tests durchgeführt. 5 Elite-Herren und 3 Elite-Damen wurden getestet.

 

Für Verbesserungsvorschläge sind wir: Christoph und Marcel jederzeit offen – aber bitte per Mail und nicht über die Sozialen Medien! 

sag uns deine Meinung - tell us what you think

You might also like This author posts